Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Werke, Leistungen und Dienste zwischen Nutzern und appsoft Technologies GmbH (nachfolgend als Lizenzgeber bezeichnet) bezüglich der durch den Lizenzgeber entwickelten Software ratimo (nachfolgend als Lizenzprodukt bezeichnet). Etwaige entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Nutzers haben keine Geltung, sofern sich der Lizenzgeber mit diesen nicht schriftlich einverstanden erklärt. Eine Nutzung des Lizenzprodukts ohne Anerkennung dieser Geschäftsbedingungen ist ebenso unzulässig wie eine Nutzung unter Umgehung der hierfür vorgesehenen Zugangswege.

Geschäftsgegenstand

Der Lizenzgeber bietet mit dem Lizenzprodukt im Rahmen der folgenden Geschäftsbedingungen die Möglichkeit Stammdaten anzulegen, Arbeitszeiten zu erfassen und daraus Berichte und Belege zu generieren. Das Lizenzprodukt wird dabei den Nutzern ausschließlich über das Internet zur Verfügung gestellt. Die zur Nutzung nötigen Internetbrowser (Internet Explorer ab Version 7, Firefox ab Version 3, Chrome ab Version 3) sowie der Internetzugang ist nicht Gegenstand der Leistungen. Der Lizenzgeber behält sich das Recht vor, den angebotenen Leistungsumfang jederzeit zu aktualisieren oder zu erweitern.

Vertragsabschluss

Vertragspartner und Verantwortlicher für alle Nutzer des Accounts (bsp. der Firmenname), die von ihm erstellten Inhalte und die Einhaltung dieser Geschäftsbedingungen durch alle Mitglieder des Accounts ist der jeweilige Ersteller des Accounts, der sich bei Nutzungsbeginn durch das Anmeldeformular registriert hat.
Durch die erfolgreiche Bestätigung der Registrierung durch den Nutzer (bsp. Aktivierungslink in einer Email) kommt ein kostenpflichtiges Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Lizenzgeber zustande, wenn der Lizenzgeber diese nicht unverzüglich zurückweist und der Ersteller des Accounts erklärt, dass sämtliche Mitglieder des Accounts diese Geschäftsbedingungen anerkennen.
Das Lizenzprodukt kann für einen Zeitraum von 30 Tagen mit komplettem Funktionsumfang kostenlos getestet werden. Sind nach Ablauf der Testphase keine gültigen Bezahlinformationen bei Webmart Online Tools Limited hinterlegt, oder das entsprechende Kundenkonto ist nicht gedeckt, so werden die Zugänge aller Nutzer des Accounts gesperrt und eine Anmeldung an das Lizenzprodukt ist nicht mehr möglich. Das Vertragsverhältnis wird zudem rückwirkend und ohne Kosten für den Nutzer augehoben. Nach weiteren 30 Tagen werden sämtliche eingegebenen Daten des Nutzers unwiderruflich gelöscht.
Ab dem zustande kommen eines kostenpflichtiges Vertragsverhältnisses werden für jedes Mitglied des entsprechenden Accounts 9,90 Euro / Monat (inklusive Mwst) für die Basisversion des Lizenzprodukts berechnet. Die Abrechnung erfolgt über Webmart Online Tools Limited. Für die Abrechnung wird ein aktives und gedecktes Kundenkonto bei Webmart Online Tools Limited benötigt.

Nutzungsbedingungen

Der Nutzer sichert zu, dass die von ihm im Zusammenhang mit der Registrierung für die Nutzung des Lizenzprodukts gemachten Angaben zutreffend sind. änderungen wird er dem Lizenzgeber umgehend mitteilen.
Die Erstellung und Verbreitung jeglicher Inhalte und sämtlichen Materials, welche gegen die Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland sowie deren Rechtsprechung verstoßen ist untersagt. Im Falle eines Verstoßes ist der Lizenzgeber berechtigt umgehend alle Nutzer des entsprechenden Accounts ohne Vorankündigung zu sperren. Der Lizenzgeber ist weiterhin berechtigt, sämtliche durch den Nutzer erstellten rechtwidrigen oder missbräuchlichen Inhalte unverzüglich und ohne Rücksprache zu löschen.

Rechtseinräumung

Der Lizenzgeber räumt dem Nutzer ein einfaches, nicht ausschließliches, nicht übertragbares Nutzungsrecht an dem Lizenzprodukt ein. Die Zurverfügungstellung des Lizenzprodukts erfolgt ausschließlich als Internetdienst über den Zugriff zu den Servern des Lizenzgebers. Eine überlassung des Lizenzprodukts an den Nutzer erfolgt nicht. Falls während der Laufzeit des Vertrages neue Versionen oder Aktualisierungen an dem Lizenzprodukt vorgenommen werden, gelten die vorstehenden Rechte auch für diese.

Gewährleistung

Der Lizenzgeber steht dafür ein, dass das Lizenzprodukt die Hauptfunktionen im wesentlichen erfüllt und den anerkannten Regeln der Technik entspricht sowie nicht mit Fehlern behaftet ist, die den Wert oder die Tauglichkeit zu dem gewöhnlichen oder nach dem Vertrag vorausgesetzten Gebrauch aufheben oder mindern.
Der Lizenzgeber übernimmt keine Gewähr für die übermittlung, die vollständige übermittlung und/oder die zeitgerechte übermittlung von Informationen, Daten, E-Mails und sonstigen Nachrichten.
Bei Mängeln des Lizenzprodukts ist der Lizenzgeber zur Mangelbeseitigung berechtigt.

Verfügbarkeit

Der Linzenzgeber betreibt das Lizenzprodukt mit der gebotenen Sorgfalt und Zuverlässigkeit und gewährleistet eine Verfügbarkeit der Leistungen in Höhe von 95% im Jahresmittel. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Leistungsmängel, die nicht vom Lizenzgeber zu vertreten sind.

Haftung

Die Haftung des Lizenzgebers im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist - gleich aus welchen Rechtsgründen - ausgeschlossen. Soweit die Haftung des Lizenzgebers ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.
Diese Beschränkung der Haftung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz und/oder grobe Fahrlässigkeit zurückzuführen ist. Sie gilt ferner nicht für Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz. Sofern der Lizenzgeber fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
Der Lizenzgeber übernimmt keine Gewähr für Informationen und Daten Dritter. Dies gilt insbesondere für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Freiheit von Rechten Dritter oder die Konformität mit gesetzlichen Bestimmungen oder anderen verbindlichen Regeln.

Newsletter

Dem Nutzer werden in Form eines Email-Newsletters Hinweise und Informationen über das Lizenzprodukt zugestellt. Der Nutzer kann dem Erhalt dieser Newsletter jederzeit widersprechen.

Beendigung / Kündigung

Der Nutzer kann das Vertragsverhältnis für die Nutzung des Lizenzprodukts jederzeit zum Ende des laufenden Abrechnungsmonats ohne Angabe von Gründen kündigen.
Der Lizenzgeber behält sich ausdrücklich das Recht vor, bestimmte Accounts und deren Nutzer auch ohne Angabe von Gründen von der Nutzung des Lizenzprodukts nachträglich auszuschließen.

Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig, unwirksam oder undurchführbar sein, so lässt das die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen unberührt. Die Parteien werden in einem solchen Fall einvernehmlich die weggefallene Bestimmung durch eine andere rechtswirksame ersetzen, die den Zweck der weggefallenen Bestimmung möglichst erfüllt. Scheitert eine Einigung hierüber, kann jede Partei das Gericht um Ersetzung der weggefallenen Bestimmung ersuchen.
Dieser Vertrag wird in Deutschland abgeschlossen und unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) wird ausdrücklich ausgeschlossen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist, soweit eine Gerichtsstandsvereinbarung gesetzlich zulässig ist, München.